Wie viel kostet Text?

Preisliste

Was ist Ihnen wichtiger: Wie lange ich an Ihrem Text schreibe oder wie viel Sie damit erreichen? Wenn ich nach Aufwand abrechne, gewichten Sie den Input (Zeit) höher als den Output (Ergebnis) – und bestrafen meine Effizienz. Darum rechne ich lieber pauschal ab. Das ist fair, finde ich, für Sie und für mich.

Vor jedem Auftrag erhalten Sie eine Offerte. Für meine Kostenschätzung rechne ich mit 150 Franken in der Stunde. Das ist im Vergleich mit Texterinnen und Textern in der Schweiz preiswert. Günstiger geht es immer, aber meistens nicht auf: Wenn ein Texter 100 Franken verrechnet, aber doppelt so lange braucht, bin ich günstiger.

Heute kennt man von allem den Preis, aber von nichts den Wert.
— Oscar Wilde, Schriftsteller

Handgelenk x π

Damit Sie abschätzen können, wie viel Text etwa kostet, habe ich meine Rechnungen der letzten fünf Jahre analysiert. Das Ergebnis: In einer Stunde schreibe ich rund 150 Wörter, also ist ein Wort einen Franken wert. Auf einer A4-Seite haben 1800 Zeichen Platz. Deutsche Wörter sind im Durchschnitt 6 Zeichen lang, der 1800-Zeichen-Text ist 300 Wörter lang. Für die A4-Seite bräuchte ich zwei Stunden, das macht 300 Franken. Das ist nur eine grobe Schätzung für die Textarbeit, ohne Recherche oder Reisezeit.

einfache Themen komplexe Themen
Texten
Neu schreiben
150 Franken/Stunde1.00 Franken/Wort
150 Wörter/Stunde
1.25 Franken/Wort
120 Wörter/Stunde
Redigieren
Sprachlich überarbeiten
150 Franken/Stunde0.50 Franken/Wort
300 Wörter/Stunde
0.625 Franken/Wort
240 Wörter/Stunde
Recherchieren
Online, vor Ort, Interviews usw.
150 Franken/Stunde
Sitzungen150 Franken/Stunde
Reisezeit150 Franken/Stunde
Texter mietenTagespauschale
1050 Franken
8 x 131.25 Franken
12,5 Prozent Rabatt
Wochenpauschale
4500 Franken
40 x 112,50 Franken
25 Prozent Rabatt
Monatspauschale
17'360 Franken
21,7 x 8 x 100 Franken
33,33 Prozent Rabatt
Besser textenImpulsreferat
ab 400 Franken
plus Reisezeit
Halbtagesworkshop
ab 1200 Franken
plus Reisezeit
Ganztagesworkshop
ab 1800 Franken
plus Reisezeit
>>> Preisliste (*.pdf)
  • Ich verrechne keinen Expresszuschlag wie andere Texter oder Agenturen, falls Ihr Auftrag eilt.

  • Ein Korrektor liest und korrigiert alle meine Texte, damit sie garantiert fehlerfrei sind.

  • Reisen im ZVV-Gebiet sind inklusive. Die Kosten für Reisen darüber hinaus verrechne ich 1:1 (Basis Halbtax).

  • Sämtliche Telefon-, Kurier- und Portospesen übernehme ich.

Geld-zurück-Garantie

Manchmal braucht es einen zweiten Versuch, vielleicht sogar einen dritten Versuch, bis ich den Ton treffe. Vor allem am Anfang unserer Zusammenarbeit. Falls Sie mit der Qualität meiner Arbeit unzufrieden sind, sagen Sie mir das – und ich stelle keine Rechnung. Das ist mir in 20 Jahren glücklicherweise erst ein Mal passiert.

Sozialprozent

Als Kind war ich zwei Mal im Spital. Ich weiss, wie lang die Tage und Nächte dort sein können. Darum spende ich seit vielen Jahren ein Prozent meiner Honorare der Stiftung Theodora. Mit jedem Auftrag, den Sie mir erteilen, unterstützen Sie die Arbeit der Traumdoktoren und Spitalclowns. Dafür danke ich Ihnen herzlich.

Wie viel verdient ein festangestellter Texter im Vergleich?

In der Schweiz verdient ein Texter gemäss jobs.ch im Durchschnitt 88’000 Franken jährlich brutto, im Kanton Zürich 94’250 Franken. Ein festangestellter Texter mit meiner Berufserfahrung verdient 106’600 Franken im Jahr, das sind 8200 Franken im Monat. Das entspricht rund 90 Franken in der Stunde, wenn Sie die Vollkosten berechnen. Es gibt keinen freien Texter, der alle Arbeitsstunden verrechnen kann. Die Zeit für Administration oder Kundenakquisition beispielsweise bezahlt kein Kunde. Zwei Drittel verrechenbare Stunden gelten als gut. Mit 67 Prozent Auslastung und 135 Franken in der Stunde verdiene ich gleich viel wie angestellt. Die Differenz zum Stundensatz ist die Prämie für das unternehmerische Risiko als selbstständiger Texter ohne Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung.